Aktuelles

Kindersachenbasar

Samstag, 11. März 2023, 14 bis 16 Uhr, Waldorfkindergarten Crailsheim

Es ist wieder so weit! Wir veranstalten wieder einen Kindersachenbasar, dieses Mal im Waldorfkindergarten in der Friedrich-Bergius-Straße 28.

Für das leibliche Wohl unserer Besucher wird gut gesorgt sein.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Oberuferer Christgeburtsspiel

Sonntag, 18. Dezember, 20 Uhr, Turnhalle Triensbach, Weilershofstraße 1, 74564 Crailsheim

Ein Volksschauspiel, das Klein und Groß mit seinen Bildern und Liedern das Wunder der Christnacht lebendig werden lässt!

Die Kumpanei des Vereins für Waldorfpädagogik Crailsheim e.V., bestehend aus Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen führt das Oberuferer Christgeburtsspiel öffentlich auf.

Die Oberuferer Weihnachtsspiele datieren bis ins 17. Jahrhundert zurück und wurden einst von Bauern in den dörflichen Wirtshausstuben aufgeführt. Sie beinhalten Szenen von tiefer Frömmigkeit wechselnd mit Stellen reich an feinsinnigem und herzhaftem Humor. 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

WinterBilder

Jeweils Freitags im Dezember, Burgbergstraße 61

WinterBilder gemeinsam entstehen lassen

aus Naturmaterialien und Kerzenlichtern, mit Singen, Tanzen und Geschichten 

Foto von Teelicht

Kleine und „große“ Kinder des Fliegerhorstareals sowie Gäste aus der Stadt und dem Umland laden die Mitglieder von TamieH - ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim jeden Freitag im Dezember von 15.30 – 17.00 Uhr herzlich ein, auf der FliegerhorstSommerWiese in der Burgbergstraße 61 gemeinsam WinterBilder entstehen zu lassen. Am Freitag, den 02. Dezember, wird das erste WinterBild kreiert, welches sich jeweils am 09. / 16. / 23. und 30. Dezember verwandelt.

Entstehen werden die äußeren Winterbilder aus Naturmaterialien, welche die Kinder und Erwachsenen gemeinsam sammeln und dann im großen Sandkasten auf der FliegerhorstSommerWiese zu einem Naturbild legen werden. Dazu fügen sich dann Kerzen, welche die Teilnehmer*innen in und um das gemeinsame Bild platzieren und deren Licht in der einbrechenden Dämmerung das WinterBild erleuchtet. 

Ein inneres Winterbild entsteht dann in Form vom gemeinsamen Tanzen und Singen internationaler Lieder und dem Lauschen einer kleinen Geschichte. 

Das Angebot von TamieH ist kostenfrei.

Der Adventsmarkt naht!

Samstag, 19. November 2022, 12-17 Uhr, Waldorfschule Crailsheim

Hinter den Kulissen wird bereits ordentlich daran gearbeitet - heuer gibt es in der Waldorfschule wieder einen Adventsmarkt! Merkt euch den Tag schonmal vor!

Plakat Adventsmarkt 2022

La Casa Maledetta

Freitag, 28. Oktober 2022 um 19 Uhr und Samstag 29. Oktober 2022 um 18 Uhr, Waldorfschule Crailsheim

Die 12. Klasse führt die Geisterkomödie "La Casa Maledetta" auf.

Das Stück wurde von Susanne Sonnleitner eigens für die Klasse geschrieben. Die Schüler und Schülerinnen haben sich mit Ideen und Impulsen im Vorfeld beteiligt, ebenso wurden Interessen und Fähigkeiten der jungen Menschen berücksichtigt. 

Und so führt unsere Reise in diesem Jahr nach Italien, wo zwei junge Frauen ein unheimliches Erbe antreten, bei sich so manches Rätsel stellt und in der Folge humorvoll gelöst wird.  Ob am Ende alles anders kommt als vielleicht gedacht – oder nicht, das wird sich zeigen …

Eine gute Gelegenheit, mit Familie und Freunden einen genussvollen Abend zu verbringen, bei feinen italienischen Cocktails, einem erlesenen vegetarischen 4-Gänge-Menü und einer Geisterkomödie, mit Rhythmus, Witz und ein klein wenig Spuk für 29.50 Euro pro Person.   

Die Sitzplätze für die Gala sind begrenzt,

Tickets können Sie über theater@waldorfschule-crailsheim.de bestellen.

TamieH: Vernissage mit Anne Bronner

Sonntag, 16. Oktober 2022, ab 11 Uhr, Wall beim Hochregallager Roll

Anne Bronner ist die nächste Propellerskulpturnabelfensterkünstlerin 

TamieH - ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim feiert am Sonntag, 16. Oktober, um 11 Uhr auf dem Wall seitlich dem Hochlager Roll mit Anne Bronner, die Eröffnung ihrer Ein-Bild-Ausstellung in der „Nabelfenstergalerie“ der Propellerskulptur von Paul Diestel und lädt die Hohenloher Bevölkerung herzlich dazu ein.

Ihre Blütencollage folgt der zauberhaften Vögel-Zeichnung der Schülerin Ruqea Yasin, die im Fliegerhorstareal lebt. Am 30. April 2022 war bei der Vernissage ihrer Bilder das Wiedersehen der drei Freunde Propellerskulptur, BANKbank zu Ehren von Fritz Vogt und dem neu gepflanzten Feldahornbaum gefeiert worden.

Passend zum Wiesengarten-Projekt von TamieH auf der Wiese neben dem Hochlager Roll
wird nun über Herbst und Winter ein Natur-Kunstwerk von Anne Bronner das Galeriefenster der Skulptur zieren. Seit zwei Jahren legt Anne Bronner aus Naturmaterialien (Blätter, Gemüseschalen, Obstschalen, Blütenblätter...) Collagen und hält sie per Foto fest. Denn: Sie sind ja vergänglich...

 

Aus verschiedenen Blütenblättern und Schalen hat sie Goethes Farbkreis gelegt und fotografiert. Das „Rund“ passt perfekt in die Mitte der Propellerskulptur befanden Paul Diestel und TamieH und wählten Anne Bronner zur nächsten Propellerskulpturnabelfensterkünstlerin.

 

Anne Bronner ist Sozialpädagogin und war über 20 Jahre in der Erzieher*innenausbildung tätig, zuletzt an der Fachschule für Sozialpädagogik an der Eugen-Grimminger-Schule Crailsheim. Beim FliegerhorstSommer 2022 setzten sich viele Besucher*innen zu ihr auf ihr Erzählbänkle.

Sie wird bei der Vernissage über Hintergründe und Erfahrungen ihres künstlerischen Prozesses erzählen.

FliegerhorstSommer 2022

Samstag, 03. und Sonntag, 04. September 2022 auf der Burgbergstraße in Crailsheim

Die Initiative TamieH lädt ein zum Fliegerhorst Sommer 2022 ...das Fest der Begegnung 

Spiel- und Kulturstraße, Internationales Essen und Musik aus aller Welt 

Auftaktveranstaltung: - T amieHeimat – Lyrik und Cello, auf dem Wall hinter dem Hochlager Roll am Freitag, den 02. September 19.30 Uhr:

„Eine echte Begegnung kann in einem einzigen Augenblick geschehen.“ 

Viele solcher Begegnungsaugenblicke, wie sie die US-amerikanische Schriftstellerin Anaïs Nin formuliert, wünschensich die vielen ehrenamtlich tätigen Menschen des Vorbereitungs-Team des FliegerhorstSommers beim „Fest der Begegnung“ . Begegnungen zwischen den Generationen zwischen den Kulturen, vor allem aber zwischen den Bewohner*innen des Areals und den Gästen aus fern und nah, soll der FliegerhorstSommer ermöglichen. 

Der FliegerhorstSommer 2022 findet am Samstag, den 03. September von 14 bis 23 Uhr und Sonntag, den  04. September von 11 bis 19 Uhr statt. Am Freitag, den 02. September gestalten um 19.30 Uhr der Crailsheimer Cellist Benjamin Kautter und der Schauspieler Eduard Gruber die Auftaktveranstaltung TamieHeimat – Lyrik und Cello auf dem Wall hinter der Firma Roll. 

TamieH - ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim, Freundeskreis Asyl, Arbeitskreis Burgbergstraße, Kinderschutzbund Crailsheim, Erlacher Höhe, veranstalten ihn in Kooperation mit der Stadt Crailsheim und den Integrationsmanagerinnen. 

Ein buntes Programm mit kulturellen, sportlichen, kreativen und kulinarischen Angeboten für die ganze Familie, besonders die Kinder, erwartet die Besucher*innen auf den für den Verkehr vollständig gesperrten Burgbergstraße am Samstag von 14 – 18 Uhr und am Sonntag von 11 - 18 Uhr. Abends genießen die Besucher*innen außergewöhnliche Konzerte vielfältiger lokaler Künstler*innen sowie das Theaterstück mit Film des Nürnberger Papiertheaters „Der Gipfel“, zu dem auch die Kinder am Samstag ausnahmsweise lange aufbleiben dürfen.

Die Veranstaltungen des FliegerhorstSommer kosten keinen Eintritt!
Die Veranstalter*innen bitten um Spenden vor Ort.

Special Guest des FliegerhorstSommer: 
Künstler Johannes Volkmann und das Papiertheater Nürnberg


Verkehrsschilder der Gerechtigkeit

Samstag 03. Sept. 14 – 23 Uhr und Sonntag 04. Sept. 11 – 18 Uhr

Die „Verkehrsschilder der Gerechtigkeit“ sind das Ergebnis der 4. Internationalen Gipfelkonferenz der Kinder/Jugend, die 2021 am geschichtsträchtigen Ort des Memoriums Nürnberger Prozesse stattgefunden hat. Unter der künstlerischen Leitung von Johannes Volkmann haben Kinder und Jugendliche weltweit neue Verkehrsschilder entwickelt, die auf mehr Gerechtigkeit hinweisen wollen. Entlang der Burgbergstraße werden an zwei Stellen acht verschiedene Verkehrsschilder der Gerechtigkeit stehen. Johannes Volkmann wird dort für Infos und Gespräche zur Verfügung stehen. 

Bei einer Auftaktaktion wird am Samstag um 10 Uhr am Schweinemarkt in der Crailsheimer Innenstadt in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt weitere acht Schilder präsentiert, die dort bis Sonntag Abend stehen werden.

Schüler und Eltern des Albert Schweizer Gymnasium werden am Anfang des neuen Schuljahres Verkehrsschilder der Gerechtigkeit auf dem Schulgelände dauerhaft aufstellen. 

Für Firmen und Institute gibt es die Möglichkeit, am Sonntagabend Schilder mitzunehmen und in ihre Schaufenster zu stellten und danach dauerhaft zu Erstehen.

 

Samstag, 04. September 21.30 Uhr 

Das ist der Gipfel! Papier und Film begegnen sich

Ein Papierschauspielfilm für Kinder und Erwachsene 

Mit drei Bogen Papier, zwei Scheinwerfern und einer Schreibmaschine erzählt Johannes Volkmann vom Papiertheater Nürnberg zwei Geschichten auf einer Kinoleinwand. 

Verstanden?

Na gut, dann 3 Fragen:

Kennt ihr die Geschichte von Erich Kästner: „Konferenz der Tiere“?
Kennt ihr auch das Papiertheater-Projekt: „Konferenz der Kinder“?
Und – was verbindet beides? 

Das erfahrt ihr, wenn Alois der Löwe, Oskar der Elefant und Leopold die Giraffe aus den drei Bögen Papier auf der Bühne ausgeschnitten werden. Sie wollen die Welt retten. Und dann tauchen Kinder aus Oslo, Athen, Kuala Lumpur und Ouagadougou auf der großen Leinwand auf, mit verrückten Ideen, wie man etwas auf der Erde ändern kann. Aber das ist gar nicht so einfach…

Die Inszenierung ist sinnlich und lustig und regt zum Handeln an. Vielleicht auch zu Dingen, die man sich normalerweise nicht zutraut.

 

Viel Freude beim Lesen des Programmheftes (hier zum Download, 8MB) und noch mehr beim vielfältigen Programm des Fliegerhorstsommers vor Ort

Kreativangebot für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien

Die Burgbergstraße verschönern - Kieselsteine bemalen, Bauzäune beweben, Fähnchenbänder aufhängen, Landart, Straßenmalerei

T amie h – ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim bietet Kindern und Jugendlichen in den Sommerferien ein Angebot zum gemeinsamen kreativen Tätig sein im Fliegerhorstareal an. Am Freitag 12., 19., 26. August und 02. September jeweils von 15 – 17 treffen sich alle Interessierten auf der Burgbergwiese. Eltern sind ebenfalls herzlich Willkommen!

Bemalte Kieselsteine

Neben der Hauptsache, der Freude am schöpferischen tätig sein, ist die Intention des Angebotes, die Burgbergstraße gemeinsam kreativ zu verschönern und für den FliegerhorstSommer am 03./04. September vor zu bereiten.

Kim Schäuble, Gabrielle Mack, Barbara Langston und Inge Kaiser bilden zusammen mit Markus Stettner-Ruff und Andreas Fritz das Projekt-Team. Über weitere Helfer*innen freut sich T amie h.

Bunte StofffähnchenAm 12.08. werden große Kieselsteine bemalt, mittels denen die Burgbergstraße „verziert“ und verschönert wird.

Am 19.08. werden Bauzäune mittels bunter Bänder aus alten Stoffen und Wolle „bewebt“ sowie bunte Fähnchenbänder hergestellt und am Straßenrand aufgehängt.

Am 26.08. gibt es „Landart“. Gemeinsam werden Zweige, Blüten, Stengel, Früchte, Steine und andere geeignete Naturprodukte gesammelt, aus denen dann in den Grünflächen am Straßenrand bunte „Mosaikbilder“ entstehen.

Land ArtAm 02.08. wird die Burgbergstraße, die dann schon für den Verkehr gesperrt ist, bunt. Die Kinder und Jugendlichen können nach Herzenslust den Asphalt der Burgbergstraße durch ihre Kreidemalereien verschönern.

Jeweils donnerstags von 15 bis 18 Uhr baut Carsten Reinhard wieder seine alle Kinder faszinierenden Spielwelten „ein schöner Ort“ am 11.8./25.8./01.9. und zum FliegerhorstSommer am 03. und 4.9. 2022 auf der Wiese in der Burgbergstraße 61, auf. Dann heißt es wieder Mehl baggern, Gold sieben, gewagte Türme bauen.

Die Angebote sind kostenfrei. Über Spenden freut sich T amie h.

Spielwelten im Fliegerhorst

Wie bereits angekündigt, machen die Spielwelten auch im August wieder im Fliegerhorst Station!

Kommt gerne vorbei!

 

Präsentation Juba-Planungen

Samstag, 23. Juli um 15 Uhr auf dem Baugelände Crailsheim / Friedrich-Bergius-Straße 30 / Parkmöglichkeit Waldorfkindergarten

Jung plant und baut ökologisch-nachhaltige Zukunft Symposium zum Abschluss einer Forschungsreise - Präsentation der Juba Planungen für den Bau der T amie h – Homebase mit dem schönsten Klohaus der Welt

Austausch und Vorblick auf die Bauphase, Gründung einer Bauhütte

mit Juba, T amie h und Öko-Plan Architekt Wilfried Schmidt

T amie h - ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim und Juba laden alle am Projekt und der Bauhütte interessierten Menschen herzlich ein!

Am 01. Januar 2022 startete die auf ein halbes Jahr projektierte Zusammenarbeit der Juba Tempelhof GbR und T amie h des „ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim“. Eine für alle spannende und erfüllende Forschungsreise findet mit dem Symposium und der Präsentation der entwickelten Bauplanung ihren Abschluss, der gleichzeitig der Beginn für das nächste Abenteuer ist: die Gründung einer Bauhütte.

Mittels dieser Bauhütte wird in einem erneuten sozial-künstlerischen Prozess in Form einer vertrauensvollen, gleichberechtigten Partnerschaft auf Augenhöhe, die T amie h-Homebase, das Dreischneckenhäuserhaus, nach und nach entstehen.

Die von den T amie h-Forschungsreisen 2019 mitgebrachte Idee einer Bauhütte tauchte während der Planungsphase der Homebase immer wieder auf. Bis in der Endphase, bei der Wilfried Schmidt, der Öko-Plan Architekt und Planer begeistert für das Projekt gewonnen werden konnte, klar wurde, dass das geplante Bauwerk eine andere Art zu bauen braucht: die transformierte Form des Bauhüttenwesens der mittelalterlichen Kathedralen im Kleinen.

So steht am Anfang des Bauprozesses die Gründung einer Bauhütte – physisch, seelisch, geistig. Ein einfaches Bauhüttengebäude wird entstehen, in dem die wiederverwertbaren Materialien, die wir suchen, gesammelt werden und die Werkstatt inklusive der Infrastruktur (Werkzeuge) beinhaltet. Das Gebäude ist auch die Basis für die Bauhandwerker*innengruppe mit einem Aufenthaltsraum, Toiletten und Büro. 

Diese Bautruppe wird sich organisch nach und nach, je nach handwerklichem Bedarf entwickeln.

Das Projekt wollen wir von einer Hochschule wissenschaftlich begleiten lassen.

Das alles wollen wir zusammen feiern – klein und fein!

 

T amie h - ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim
Susi Hammer, Daniel Kirsch, Andreas Fritz, Markus Stettner-Ruff 

 

Juba Tempelhof GbR 
Lisa Hadamovsky, Alejandro Rizza, Sebastian Mühlich, Niklas Philippsen, David Wolff, Sam Hackspiel, Niklas Mißmahl, Ben Hadamovsky, Rainer Stelzl