Aktuelles

Mensch und Maschine

Mittwoch, 22. März 2017, ab 19.30 Uhr, Speisesaal der Waldorfschule

Vortrag und Gespräch mit Roman Huber, Geschäftsführender Bundesvorstand „Mehr Demokratie e.V.“; Vorstand Lebensgemeinschaft Tempelhof

Am Mi. 22. März spricht um 19.30 Uhr im Speisesaal  der Freien Waldorfschule Crailsheim der GeschäftsführendeBundesvorstand von „Mehr Demokratie e.V. und; Vorstand der Lebensgemeinschaft Schloss Tempelhof zum Thema Mensch und Maschine.

Cyborgs lassen die Grenze zwischen lebendigen Organismen und Maschinen verschwimmen. Posthumanisten träumen davon, ihr Bewusstsein in die Cloud zu laden. Niemand muss sterben, wir alle können das ewige Leben erlangen. Der Zeitpunkt, an der die künstliche Intelligenz die Kontrolle über das Schicksal der Erde übernimmt, naht. Nicht nur für Nerds, sondern für den Chefentwickler von Google ist dies Realität. Was bedeutet dies für unsere geistige Entwicklung? Was für unsere reale Lebens- und Arbeitswelt?

Mit diesen entscheidenden gesellschaftlichen Zukunftsfragen wird sich Roman Huber in seinem Vortrag beschäftigen und sicher viele Fragen für ein spannendes Gespräch aufwerfen.

Roman Huber der ursprünglich in der IT-Branche tätig war ist Inhaber einer Marketing-Agentur. Daneben ist er seit über 20 Jahren ehrenamtlich, seit 15 Jahren hauptamtlich im gesellschaftspolitischen, zivilgesellschaftlichen und humanitären Bereich aktiv.  Sein Interesse und seine  Mitarbeit gilt der Entwicklung  neuer, gesellschaftlicher Strukturen (z.B. Ökodörfern, alternativen Geldsystemen, neuen Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens und der Bewusstseinserweiterung, ökologische Landwirtschaft, neue Energieformen etc..) Bundesweit bekannt ist er durch seine Tätigkeit als Geschäftsführender Bundesvorstand von „Mehr Demokratie e.V.“. Er ist Mitbegründer und Aktivist der Lebensgemeinschaf t Schloss Tempelhof  und dort Stiftungsvorstand und Aufsichtsrat.

 

<< Go back to the previous page

Veröffentlicht am