Aktuelles

Lernen und Gesundheit

Warum sind Lernen und unsere Gesundheit so eng miteinander verknüpft? Gesichtspunkte aus Salutogenese und Lernforschung

Dienstag, 20. 01. 2015, ab 20.00 Uhr, Saal der Crailsheimer Musikschule

Seit vielen Jahren ist zu beobachten, dass wir Bildung schon beim kleinen Kind als Denkleistung verstehen. Aus der anthroposophischen Menschenerkenntnis, der Entwicklungspsychologie und der Erforschung der Entwicklung einer guten Gesundheit sowie der Neurologie wird deutlich, welcher Zusammenhang zwischen der Bildung unseres Körpers durch die sieben Lebensprozesse und dem Denken-Lernen besteht. Durch ein Verständnis dieser Aspekte wird deutlich, welche Bedeutung das freie Spiel dabei inne hat und welche spannende Selbstentwicklung (Autopoiese) wir am Kind beobachten können.

Termin: Dienstag, 20.01.2015, ab 20.00 Uhr
Ort: Saal der Crailsheimer Musikschule
Referent: Almuth Strehlow, Erzieherin, Ausbildungen in künstlerischer Therapie und Psychomotorik, Master-Further-Education, Education for Adults and School Management, Mitautorin des Buches "Die sieben Lebensprozesse".
Eintritt: 10,-€

<< Go back to the previous page

Veröffentlicht am