Aktuelles

Öffentliche Monatsfeier

Samstag, 19. November 2016, 10.00 Uhr, Turn- und Festhalle Roßfeld

Die Monatsfeiern finden wir in den Waldorfschulen weltweit in allen kulturellen Variationen. Dennoch haben sie ihren gemeinsamen Kern behalten: Ein farbenfrohes klingendes Übungsfeld des echten Interesses innerhalb jeder Waldorfschulgemeinschaft, schmunzelnde Rückschau für die Großen, respektvolle Vorschau für die Kleinen, und die Eltern sehen, wie ihre Kinder sich fortentwickeln und reifen!

Monatsfeiern sind auch eine wunderbare Gelegenheit und ein bewusstes Angebot von SchülerInnen und LehrerInnen an Menschen von Außen, Einblicke in Elemente des Waldorfunterrichtes zu nehmen. Monatsfeiern sind keine Aufführungen im klassischen Sinne, sondern haben Werkstattcharakter, zeigen schlicht Ausschnitte aus dem alltäglichen Unterrichtsgeschehen. 

Termin: Samstag, 19. November 2016, 10 Uhr
Ort: Turn- und Festhalle Roßfeld, Taxisstraße 9

Bauchtanz-Workshop

Freitag, 18. November 2016, 20.00 bis 22.00 Uhr, Eurythmiesaal

Orientalischer Tanz ist ein facettenreicher Tanz, der uns in seiner Vielfältigkeit ein breites Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten bietet. Die TeilnehmerInnen können in seine Tanzwelt eintauchen und ein neues Körpergefühl entdecken. Alle sind herzlich eingeladen, an diesem Abend den Bauchtanz kennenzulernen! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte lockere und bequeme Kleidung mitbringen. Für die Hüfte einen Schal oder ein langes Tuch. Anmeldung im Schulbüro unter 07951/ 96 39 56

Termin: Freitag, 18. November 2016, 20.00 bi 22.00 Uhr
Ort: Eurythmiesaal, Freie Waldorfschule Crailsheim
Leitung: Refika Scheufele
Kosten: 10,00 €

Infonachmittag Kindergarten und Kinderkrippe

Dienstag, 15. November 2016, 16.00 bis 17.30 Uhr, Kinderkrippe "Wurzelstube"

Der Waldorfkindergarten und die Kinderkrippe Wurzelstube bieten wieder einen Informationsnachmittag für interessierte Familien an. In den neuen Räumlichkeiten der Kinderkrippe werden Erzieherinnen in gemütlicher Atmosphäre mit Ihnen in einen Austausch kommen und Ihre Fragen zur Waldorfpädagogik beantworten. Außerdem werden Themen wie Eingewöhnung, Jahresablauf und Spielmaterial angesprochen. Ihre Kinder dürfen Sie dabei gerne Mitbringen. Der Nachmittag richtet sich vor Allem an Familien, die überlegen, ihr Kind in einer Waldorfeinrichtung betreuen zu lassen; aber auch Familien, die unsere Einrichtungen bereits kennen, sind herzlich eingeladen.

Termin: Dienstag, 15. November 2016, 16.00 bis 17.30 Uhr
Ort: Kinderkrippe "Wurzelstube", Friedrich-Bergius-Straße 30, Crailsheim

Kinderängste erleben - Kinderängste bestehen

Mittwoch, 2. November 2016, 20.00 Uhr, Speisesaal der Waldorfschule Crailsheim

Liebe Freunde und Interessierte,
wir wagen es in den Herbstferien eine Veranstaltung zu machen. Vielleicht haben Sie in der Zeit der Herbstferien Ihrer Kinder mehr Muse als in der Schulzeit sich einen spannenden Vortrag anzuhören.
„Angst ist der Schwindel der Freiheit“ lautete das Thema der letzten Nummer unserer Netzwerkzeitung QUARZ, in der Joachim Armbrust einen Artikel zum Thema Kinderängste verfasst hat, der großes Interesse fand.
Der Veranstaltungskreis hat ihn eingeladen, in seinem aktuellen Programm MUT UND VERTRAUEN zu diesem zentralen pädagogischen Thema unserer Zeit einen Vortrag mit Gesprächsmöglichkeit zu halten.
Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, den erfahrenen Fachmann zu hören und mit ihm und andere Eltern ins Gespräch zu kommen. Sie sind herzlich eingeladen!

Ihr Veranstaltungskreis

 

Kinderängste erleben - Kinderängste  bestehen

Vortrag und Gespräch mit dem Diplomsozialpädagogen Joachim Armbrust 

Am Mittwoch, 02.11.2016 spricht um 20.00 Uhr im Speisesaal der Freien Waldorfschule Crailsheim der Diplomsozialpädagoge, Psychotherapeut, Berater und Buchautor Joachim Armbrust aus Schwäbisch Hall zum Thema Kinderängste erleben - Kinderängste  bestehen. Nach dem Vortrag gibt es Gelegenheit mit dem Referent ins Gespräch zu kommen.

Nicht wenige Eltern denken, sie müssen ihre Kinder vor Gefühlen der Angst beschützen. Denn, wer Angst hat, fühlt sich nicht selten verloren, das wissen sie aus eigener Erfahrung. Doch die Angst ist kein Feind, sie ist ein Freund. Sie warnt uns vor neuen, vielleicht gefährlichen Situationen und sie weckt die Kraft und die wache Aufmerksamkeit in uns, die notwendig sind, um diese Situationen zu bestehen. Wer sich der Angst stellt, kann sie überwinden und ist ganz plötzlich stolz auf sich.
Er/sie ist an der bewältigten Angst gewachsen.
Und dann gibt es da ja auch noch die Lustangst,....... wenn der Vater das Kind hochwirft, beim Karussell fahren, beim Gespenster spielen, ...

Veröffentlicht am