Aktuelles

Konzert des Orchesters „La Banda ViWaldi“ – dem Orchester der Waldorfschule

Mittwoch, 8. November 2017, 18 Uhr, Liebfrauenkapelle Crailsheim

lle Jahre wieder ist das kleine Streichorchester der Waldorfschule mit dem treffenden Namen „La Banda ViWaldi“ mit einem etwa einstündigen Programm in Crailsheim zu hören. So auch wieder am Mittwoch, den 8. November, um 18 Uhr.

La Banda ViWaldi

An diesem Abend präsentiert sich das Orchester – wie im vergangenen Jahr – in der Liebfrauenkapelle Crailsheim. Gespielt werden 2 Konzerte des Namenspatrons Vivaldi, eine frühe Mozart-Sinfonie, der ungarische Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms, sowie weitere unterhaltsame Stücke.

Das Orchester verfügt über eine beträchtliche „betreuerische Kompetenz“, denn Wolfgang Hermann-Kautter als Leiter wird dabei unterstützt von seinen beiden Crailsheimer Mitstreitern im Hohenloher Streichquartett, seiner Frau, Magdalene Kautter, und Jörg Baier.

An diesem Abend wird das Orchester an ein paar Stellen ergänzt durch den Nachwuchs, die jungen Schüler und Schülerinnen des Geigenprojekts an der Waldorfschule, die auf diese Weise bereits in diesem Stadium an einem größeren musikalischen Ereignis teilnehmen dürfen.

Herbstmarkt

Sonntag, den 22. Oktober 2017, ab 13.00 Uhr, Waldorfschule Crailsheim

Am Sonntag, den 22. Oktober 2017 laden wir wieder alle recht herzlich zu unserem Herbstmarkt ein!

Von 13 bis 15 Uhr findet parallel dazu auch der traditionelle Kindersachenbasar statt. Auch für Speis und Trank ist gesorgt.

 

Plakat Herbstmarkt

Ost-West Begegnungen

SchülerInnen aus Saratow (Russland) in Crailsheim zu Besuch

Vom 1. bis 14. Oktober 2017 sind SchülerInnen aus Saratow in Russland zum Gegenbesuch in Crailsheim. Das Foto zeigt die russischen SchülerInnen mit ihrer Lehrerin und ihre Gastgeber beim einem Besuch von Jana Wengert, Redakteurin des Hohenloher Tagblatts.
Gruppenbild Besuch aus Saratow
Die SchülerInnen aus Russland leben bei ihren Schulkameradinnen aus der Freien Waldorfschule Crailsheim. Die russischen Gäste und ihre Gastgeber unternehmen ein umfangreiches Kulturprogramm. Mit einem Stadtrundgang mit unserem Hausmeister Holger Schilling in Crailsheim beginnt es. Ausflüge nach Dinkelsbühl, Rothenburg ob der Tauber, Ulm und Schwäbisch Hall, wo Markus Stettner-Ruff „seine“ Heimatstadt den Gästen zeigt sowie am Wochenende ein Ausflug zum Schloss Neuschwanstein. Vormittags besuchen die SchülerInnen gemeinsam den Unterricht an der Waldorfschule.
Organisiert und durchgeführt wird der Austausch vor allem von den beiden Russischlehrerinnen der Crailsheimer Waldorfschule, Tatjana Blumenstock und Oxana Hoppe.
An der Freien Waldorfschule lernen die Schüler ab der ersten Klasse russisch und englisch als Fremdsprachen. Zum Konzept der Oberstufe gehört auch ein Auslandsaufenthalt in Russland. Im letzten Schuljahr war Saratow das Ziel.
Ein Stück gelebte Völkerverständigung und Friedensarbeit zwischen Ost und West auf dem Weg zu einem WeltbürgerInnentum in einer globalisierten, multikulturellen Welt.

Öffentliche Monatsfeier der Freien Waldorfschule Crailsheim

Samstag, 14. Oktober 2017, 10 Uhr, Turn- und Festhalle Roßfeld

Eine Gelegenheit, Einblicke in Elemente des Waldorfunterrichtes zu nehmen

Am Samstag, 14. Oktober, 10.00 Uhr, findet in der Turn- und Festhalle Roßfeld wieder eine öffentliche Monatsfeier der Freien Waldorfschule Crailsheim statt. Die Monatsfeiern finden wir in den Waldorfschulen weltweit in allen kulturellen Variationen. Dennoch haben sie ihren gemeinsamen Kern behalten: Ein farbenfrohes klingendes Übungsfeld des echten Interesses innerhalb jeder Waldorfschulgemeinschaft, schmunzelnde Rückschau für die Großen, respektvolle Vorschau für die Kleinen, und die Eltern sehen, wie ihre Kinder sich fortentwickeln und reifen!

Monatsfeiern sind eine wunderbare Gelegenheit und ein bewusstes Angebot von SchülerInnen und LehrerInnen an Menschen von außen, Einblicke in Elemente des Waldorfunterrichtes zu nehmen. Monatsfeiern sind keine Aufführungen im klassischen Sinne sondern haben Werkstattcharakter, zeigen schlicht Ausschnitte aus dem alltäglichen Unterrichtsgeschehen.

Veröffentlicht am